×

Oberländer Wirtschaftsförderin unerwartet verstorben

Mani Sokoll war rund ein Jahr für die Wirtschaftsförderung im Zürcher Oberland zuständig. Jetzt vermeldet ihr Arbeitgeber in Bauma ihren unerwarteten Tod.

Jörg
Marquardt
Regionalmanagement in Bauma
Mani Sokoll war seit Oktober 2019 als Wirtschaftsförderinim Oberland tätig. Jetzt ist die Hittnauerin unerwartet verstorben.
Archivfoto: Seraina Boner

Traurige Nachrichten aus Bauma: Der Verein Pro Zürcher Berggebiet (PZB) gibt den Tod seiner Leiterin Wirtschaftsförderung Mani Sokoll bekannt. Laut einer internen Mitteilung, die Züriost vorliegt, ist die 58-Jährige am Wochenende unerwartet verstorben. Näheres zu den Umständen geht aus dem Schreiben nicht hervor. Zuletzt wohnhaft war sie in Hittnau.

«Sie konnte innert kürzester Zeit ein grosses Netzwerk aufbauen

Aus einer internen Mitteilung des Vereins Pro Zürcher Berggebiet