×

Das einzige Gegentor bringt Dübendorf zu Fall

Unglücklich gelaufen: In der letzten Spielminute kassiert der EHC Dübendorf in Seewen das entscheidende 0:1.

Beat
Gmünder
Eishockey MSL
Der EHC Dübendorf blieb in Seewen ohne Torerfolg.
Ein weiterer vergeblicher Anlauf: EHCD-Angreifer Damon Puntus (links) bleibt in Seewens Abwehr hängen.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Dominik Devaja gelang 33 Sekunden vor Schluss der goldene Treffer zum 1:0-Sieg des EHC Seewen über den EHC Dübendorf. Die vor 603 Zuschauern ausgetragene und während über 59 Minuten lang ausgeglichene, faire und hochstehende MSL-Partie, fand so ihren späten Sieger. 

Die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, das Duell bot trotz nur einem Tor einen attraktiven Schlagabtausch. Dübendorf startete etwas besser, dann zog Seewen nach.