×

Dübendorf wankt, fällt aber nicht

In Seewen führt der EHC Dübendorf mit drei Toren, gerät dann aber ins Zittern. Er setzt sich dennoch 4:3 durch.

Beat
Gmünder
Eishockey MSL
Der Dübendorfer Raoul Seiler (Mitte) traf gegen Seewen zum 4:1.
Raoul Seiler (Mitte) erzielte in Seewen das 4:1 - es war das letzte Dübendorfer Tor der Partie.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Der EHC Dübendorf gewinnt am Mittwoch in Seewen knapp 4:3. Nach vierzig Minuten und einer 4:1-Führung deutete wenig auf eine spannende Schlussphase hin. Zu klar hatte der EHCD die MSL-Partie dominiert und sich mit drei Toren in drei Überzahlspielen eine gute Ausgangslage erarbeitet.

Doch Seewen kämpfte sich mit einem Doppelschlag im Schlussabschnitt zurück und sorgte für eine nicht mehr erwartete spannende Schlussphase.