×

Wetzikon setzt ein Zeichen

Im Schlussdrittel sorgte der EHC Wetzikon auswärts gegen Prättigau-Herrschaft für die Differenz. Er traf innert knapp zehn Minuten dreimal und setzte sich 5:3 durch.

Redaktion
Züriost
Gute Leistung gegen Prättigau
Der Wetziker Gian Andrea Thöny (links) ist flott unterwegs.
Zu Beginn des Schlussdrittels gelang Gian Andrea Thöny (links) für den EHCW ein Doppelschlag.
Archivfoto: Gian Andrea Thöny

Der EHC Wetzikon hat am Mittwochabend die lange Siegesserie des HC Prättigau-Herrschaft beendet. Der Oberländer Erstligist setzte sich in Grüsch im Duell zweier Tabellennachbarn verdient 5:3 durch.

Die Bündner hatten zuletzt neunmal hintereinander gewonnen. Die über grosse Strecken der Partie eine gute Leistung zeigenden Wetziker verspielten im Mitteldrittel innert lediglich 112 Sekunden ihren Zwei-Tore-Vorsprung wieder. Wobei sie das Kunststück fertig brachten, nur neun Sekunden nach Robin Meiers 2:0 ein Gegentor zu kassieren.