×

Sein Weg ist eine Ausnahme

Ian Raubal setzt seine Karriere im Heimatland seiner Mutter fort. Der 21-jährige hat in den USA ein Sportstipendium an einer renommierten Universität erhalten. Doch es bleiben Fragen offen.

Oliver
Meile
Fällander Kunstturner Ian Raubal
Ian Raubal turnt künftig in den USA.
Hat sein Ziel erreicht: Ian Raubal gehört ab Ende August dem Turnteam einer US-Universität an.
Archivfoto: Christian Merz

Die wenigen Tage bis zum Abflug Anfang kommender Woche dürften intensiv werden. Denn Ian Raubal weiss noch nicht lange, dass er die nächsten Jahre nicht in der Schweiz verbringt, sondern an der Pennsylvania State University.