×
Unihockey Frauen NLA

Laupen verliert und verliert

Fünftes Spiel, fünfte Niederlage: Die Laupner NLA-Frauen warten weiter auf Punkte.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 24. Oktober 2021, 22:47 Uhr Unihockey Frauen NLA
Da ist guter Rat teuer: Laupen-Trainer Yves Kempf und Topskorerin Vanessa Kapp.
Foto: PD

In Laupen nichts Neues: Auch nach der dreiwöchigen Länderspielpause gehen die NLA-­Frauen des UHC Laupen als Verliererinnen vom Platz. Gegen die Red Ants Rychenberg Winterthur verlor das Team von Trainer Yves Kempf 4:7 – es war die fünfte Niederlage im fünften Meisterschaftsspiel.

Zum Verhängnis wurde den Laupnerinnen diesmal das zweite Drittel, in dem sie zwischen der 26. und der 36. Minute gleich vier Gegentreffer kassierten und selber nicht trafen.

Lange ging nichts mehr

Das erste Drittel war zuvor noch ausgeglichen verlaufen – und ­Viviane Manser hatte die Oberländerinnen in der Walder Elba-­Halle nach dreieinhalb Minuten in Führung gebracht. Doch dann dauerte es knapp 39 Spielmi­nuten, bis die Oberländerinnen wieder trafen.

Als Hana Lackova in der 43. Minute den zweiten Laupner Treffer erzielte, war es das 2:5 und brachte nur ein wenig Hoffnung zurück. Doch die Gäste antworteten sowohl auf diesen wie auch auf Lackovas zweiten Treffer (48.) mit einem weiteren Tor. So war das 4:7 von Anouk Jonker nur noch Resultatkosmetik – näher heran kamen die Laupnerinnen nicht mehr. (zo)

Kommentar schreiben