×
Bertschiker Kunstturnerin

Siegenthaler verpatzt den WM-Final

Der Bertschikerin Stefanie Siegenthaler erreicht an der Weltmeisterschaft in Japan im Mehrkampf-Final den 24. Platz.

Agentur
sda
Donnerstag, 21. Oktober 2021, 13:23 Uhr Bertschiker Kunstturnerin

Stefanie Siegenthaler erlebt an den Weltmeisterschaften in Kitakyushu im Mehrkampf-Final eine Enttäuschung.

Die Bertschikerin belegt nach einem missglückten Wettkampf den 24. und letzten Platz.

Zum Auftakt gestürzt

Das Unheil kündigte sich bei Siegenthaler (Kutu Hinwil) früh an. Zum Auftakt am Boden stürzte sie bereits nach der ersten Diagonalen.

Auch die Übungen am Sprung und am Stufenbarren, wo sie einen weiteren Sturz zu verzeichnen hatte, gelangen nicht nach Wunsch, so dass die 23-Jährige am Ende mit 46,432 Punkten knapp zweieinhalb Zähler unter ihrem Total aus der Qualifikation blieb.

Emotionale Wettkämpfe

«Für mich waren es sehr emotionale Wettkämpfe», sagte Siegenthaler. «Nach dem tollen Erfolg mit dem Einzug in den Mehrkampf-Final war es für mich schwierig, die Konzentration aufrecht zu erhalten.» Dennoch verlieh ihr die erste Final-Teilnahme an Weltmeisterschaften einen Motivationsschub. «Ich freue mich, die Weiterentwicklung im Training voranzutreiben, um einen weiteren Schritt nach vorne zu machen.»

Im Kampf um den Titel wurde Angelina Melnikowa ihrer Favoritenrolle gerecht. Die 21-jährige Russin siegte knapp vor den Amerikanerinnen Leanne Wong und Kayla DiCello und holte erstmals in ihrer Karriere WM-Gold. (sda/zo)

Einzel-Weltmeisterschaften. Frauen. Mehrkampf, Final: 1. Angelina Melnikowa (RUS) 56,632 (Sprung 14,466, Stufenbarren 14,533, Schwebebalken 13,800, Boden 13,833). 2. Leanne Wong (USA) 56,340. 3. Kayla DiCello (USA) 54,566. 4. Wladislawa Urassowa (RUS) 53,598. 5. Naomi Visser (NED) 52,832. 6. Wei Xiaoyuan (CHN) 52,699. – Ferner: 24. Stefanie Siegenthaler (Bertschikon) 46,432 (11,700, 11,433, 12,166, 11,133).

Kommentar schreiben