×

Fuchs hat seinen Clooney wieder zu Hause

Das schwer verunfallte Spitzenpferd von Martin Fuchs konnte die Pferdeklink der Uni Zürich wieder verlassen. Springen wird Clooney nie mehr, aber seinen Ruhestand schmerzfrei geniessen.

Redaktion
Züriost
Spitzenpferd des Bietenholzers nicht mehr im Spital
Es scheint zu schmecken: Clooney verspeist seinen Willkommensgruss.
Foto: PD

«Pray for our Clooney!»«Betet für unseren Clooney!» – mit diesem Post in den sozialen Medien und der Nachricht, dass der Schimmel keine zwei Wochen nach seiner Olympia-Teilnahme in Tokio auf der Weide verunglückt ist, schockte Springreiter Martin Fuchs am 16. August die Pferdesportwelt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen