×

Deshalb steht der UHC Uster vor einer schwierigen Saison

Der UHC Uster hat nach einem Substanzverlust eine heikle NLA-Saison vor sich. Trainer Simon Meier beschönigt nichts.

Florian
Bolli
Acht Thesen zur neuen Spielzeit
Florian Bolliger (am Ball) ist einer der wenigen verbliebenen Ustermer Leistungsträger.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Sie waren so nahe dran. Nur zwei Punkte fehlten dem UHC Uster in der letzten Saison zum Einzug in die Playoffs. Zweimal haben die Ustermer dies in der NLA bisher geschafft, im Frühling 2018 und 2019. Doch in der am Samstag mit dem Heimspiel gegen Waldkirch-St. Gallen beginnenden Saison zählen die Ustermer nicht zu den meistgenannten Playoff-Kandidaten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen