×
Ustermerin über 100 m Crawl chancenlos

Ugolkova scheitert im Vorlauf klar

Sie hätte ihre persönliche Bestleisung deutlich senken müssen - aber das gelang nicht: Bei ihrem letzten Olympia-Auftritt war für Maria Ugolkova der Vorlauf Endstation.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 28. Juli 2021, 14:17 Uhr Ustermerin über 100 m Crawl chancenlos
Vergeblich gestreckt: Maria Ugolkova scheitert über 100 m Crawl im Vorlauf.
Foto: Keystone

Maria Ugolkova hat ihren letzten Einsatz an den Olympischen Spielen hinter sich gebracht. Über 100 m Crawl verpasste die Athletin des SC Uster-Wallisellen den Einzug in den Halbfinal. Die 32-Jährige belegte in ihrem Vorlauf den dritten Rang in 54,86 Sekunden.

Deutliche Bestzeit wäre nötig gewesen

Unter allen 51 Starterinnen figuriert Ugolkova auf Rang 22. Für die Top-16 und damit die Halbfinalqualifikation hätte sie 1,15 Sekunden schneller schwimmen müssen. Ugolkova verpasste aber auch ihre persönliche Bestleistung von 54,54 Sekunden, die sie vor zwei Jahren an den Weltmeisterschaften im südkoreanischen Gwangju aufgestellt hatte.

Damit blieb die gebürtige Russin bei ihrem dritten Start in Tokio zum zweiten Mal im Vorlauf hängen. Auch über 100 m Delfin hatte sie die Halbfinalqualifikation verpasst. In ihrer Paradedisziplin 200 m Lagen hingegen setzte sie sich im Vorlauf durch und verpasste die Finalqualifikation als Neunte um lediglich sechs Hundertstel.

Kommentar schreiben