×
Enttäuschung für Ustermerin

Ugolkova scheitert knapp an der Finalhürde

Maria Ugolkova konnte in ihrer Spezialdisziplin über 200 m Lagen in den Olympia-Halbfinals in Tokio nicht an ihre Leistung im Vorlauf anknüpfen und ist hängen geblieben.

Agentur
sda
Dienstag, 27. Juli 2021, 07:10 Uhr Enttäuschung für Ustermerin
Sechs Hundertstel fehlten Maria Ugolkova zum Einzug unter die Top 8.
Foto: Keystone

Maria Ugolkova hat den Einzug in den Olympia-Final äusserst knapp verpasst. Die 32-jährige Athletin des SC Uster Wallisellen wird über 200 m Lagen Halbfinal-Neunte.

Die gebürtige Russin blieb in 2:10,65 Minuten um 0,61 Sekunden über ihrem Schweizer Rekord. Damit bleibt Dominik Meichtry der letzte Schweizer, der in einem Olympia-Final schwamm: 2008 in Peking als Sechster über 200 m Crawl.

Die schnellsten acht Athletinnen der zwei Halbfinalserien über 200 m Lagen qualifizierten sich für den Final vom Mittwoch. Als Letzter gelang dies Alicia Wilson in 2:10,59.

Die Britin schwamm im zweiten Halbfinal gleich auf der Bahn neben Ugolkova. Schnellste war wie schon im Vorlauf die Amerikanerin Kate Douglass.

Kommentar schreiben