×
Nach Nein zum Projektierungskredit

So geht es mit dem Pfäffiker Bushof weiter

Mit einem stärkeren Miteinbezug der Bevölkerung sollen die Pläne für die Neugestaltung des Bushofs Pfäffikon zu grösserer Akzeptanz führen. Nun hat der Gemeinderat die nächsten Schritte bekannt gegeben.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 18. Mai 2022, 10:30 Uhr Nach Nein zum Projektierungskredit
Visualisierung Bushof Pfäffikon
So könnte der neue Bushof in Pfäffikon einst aussehen.
Visualisierung: PD

Im März hat die Pfäffiker Gemeindeversammlung den Projektierungskredit von 345'000 Franken für das Bau- und Ausführungsprojekt «Neugestaltung Bushof Pfäffikon» zurückgewiesen. Der Rückweisungsantrag der Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission wurde damit begründet, dass das vorliegende Vorprojekt einen massiven Eingriff ins Ortsbild von Pfäffikon darstelle und daher die Ausarbeitung von Varianten für einen zweigeteilten Bushof vertiefter auszuarbeiten seien.

Nun hat der Gemeinderat das weitere Vorgehen festgelegt, wie er in einer Mitteilung schreibt.

Arbeitsgruppe als Konsultationsorgan

Der Gemeinderat will in den nächsten Wochen eine breit abgestützte Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der Ortsparteien und Interessenten aus der Bevölkerung bilden. Diese Arbeitsgruppe soll als Konsultationsorgan mitwirken und die geforderten Varianten beurteilen. «So soll eine breite Abstützung der überarbeiteten Vorlage erreicht werden.»

Unter Einbezug eines Planungsbüros werden vorgängig die verschiedenen Varianten zu Haltekanten, Geschwindigkeitsregime, Langsamverkehrsführungen sowie Parkierungsmöglichkeiten erarbeitet und geprüft. Aufgrund der bereits erfolgten Submission für die Erstellung des Bau- und Ausführungsprojekt sollen auch diese zusätzlichen Planer-Leistungen an die Firma Basler & Hofmann AG, Zürich vergeben werden.

Zeitplan und Kosten

Für das Überarbeiten des Vorprojekts hat der Gemeinderat einen Kredit von 60‘000 Franken bewilligt. Die überarbeitete Projektierungskreditvorlage soll im März 2023 von der Gemeindeversammlung genehmigt werden. «Gemäss heutigem Stand sollte eine Bauvollendung im Jahr 2026 möglich sein», schreibt der Gemeinderat. Dazu müsste der Baukredit Ende 2024 an der Urne bewilligt werden.

Kommentar schreiben