×

Urteil inakzeptabel – Dübendorf zieht vor Bundesgericht

Sechs Mitglieder der Sekundarschulpflege Dübendorf-Schwerzenbach wurden im letzten Dezember still gewählt. Ein Vorgehen, das nicht rechtens war, wenn es nach dem Verwaltungsgericht geht. Die Stadt Dübendorf ist anderer Meinung: Sie zieht vor Bundesgericht.

Talina
Steinmetz
Wahl der Schulpflege aufgehoben
Das Dübendorfer Stadthaus.
Der Dübendorfer Stadtrat hat gemäss dem Urteil des Verwaltungsgerichts zu unrecht Sekundarschulpflegemitglieder...
Archivfoto

Knall in Dübendorf: Das Verwaltungsgericht hebt die stille Wahl von sechs Mitgliedern der Sekundarschulpflege Dübendorf-Schwerzenbach auf. Diese wurden letzten Dezember vom Dübendorfer Stadtrat in einem stillen Verfahren als gewählt erklärt – dazu sei er aber gar nicht befugt gewesen, hält das Verwaltungsgericht nun in einem kürzlich publizierten Urteil fest.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen