×

Hinwiler Baustofffirma investiert in moderne Mischanlage

Ein millionenschweres Projekt will der Baustoffproduzent FBB demnächst umsetzen. In Hinwil plant er unter anderem den Bau von zwei neuen Gebäuden. Profitieren davon sollen Anwohner, Klima und natürlich auch die Firma selbst.

Lars
Meier
Neue Technik gegen alte Probleme
Das Baugesuch für die neue Asphaltmischanlage wurde bereits eingereicht.
Foto: Lars Meier

«Unser Ziel ist nachhaltigeren Asphalt produzieren zu können», sagt der Geschäftsführer der Baustofffirma FBB, Christian Gubler. Im zweistelligen Millionenbereich bewegte sich das geplante Projekt.

Deshalb plant er in Hinwil eine der beiden alten Asphaltmischanlagen abzureissen und durch eine modernere zu ersetzen. Der Neubau ist Teil eines grösseren Projekts, welches auch eine neues Recyclinggebäude beinhaltet.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren