×
GZO findet Synergien

Spitäler Wetzikon und Winterthur legen zusammen

Das GZO Spital Wetzikon und das Kantonsspital Winterthur vertiefen ihre Zusammenarbeit. Die Krankenhäuser möchten Kompetenzen bündeln: Bei der Suche nach geeignetem Personal und in der Weiterbildung von Chirurgen.

Redaktion
Züriost
Montag, 21. November 2022, 15:06 Uhr GZO findet Synergien
Operationstisch und Instrumente
Eine gemeinsame Strategie und gebündelte Kompetenzen sind das Ziel dieser Synergie.
Foto: PD

Das Kantonsspital Winterthur und das GZO in Wetzikon möchten neue Behandlungswege für die Zukunft prüfen und auch vermehrt ambulant statt stationär behandeln. Man wolle damit auf veränderte Patientenbedürfnisse reagieren, steht in der Medienmitteilung der GZO Wetzikon.

Chirurgen der beiden Spitäler sollen einem gemeinsamen Weiterbildungsnetzwerk angeschlossen sein. Auch in Themen wie Adipositas möchten die Krankenhäuser vermehrt zusammenarbeiten. 

Die Absicht dahinter sei, die Gesundheitsversorgung im Zürcher Oberland und im Raum Winterthur zu verbessen. Schon im Februar 2022 haben die Spitäler einen Kooperationsvertrag unterzeichnet und eine gemeinsame Geschäftsstelle eingerichtet.

Kommentar schreiben