×
Von Oberuster bis zum Greifensee

Pläne zur ersten Velo-Komfortroute in Uster liegen auf

Von Oberuster bis an den Greifensee soll eine Velo-Komfort-Route entstehen. Die Strecke soll damit für den Veloverkehr optimiert werden.

Redaktion
Züriost
Freitag, 30. September 2022, 09:47 Uhr Von Oberuster bis zum Greifensee
Auf dem Foto sieht man einen verschwommenen Fahrradfahrer.
Die Stadt Uster will velo-freundlicher werden.
Symbolfoto: PD

Die Stadt Uster will die Veloroute von Oberuster bis an den Greifensee zu einer Velo-Komfortroute ausbauen. Die Strecke, die weitgehend dem Aabach folgt, soll für den Veloverkehr optimiert werden. Dies teilt die Stadt Uster mit. 

Die geplante Route entsteht mit einem Teil des 5-Millionen-Franken-Kredits, den das Stimmvolk mit der Veloinitiative Anfang 2020 gutgeheissen hat.

Entlang der Route vom Stadtpark bis zum Seeweg sollen bauliche Massnahmen die Strecke möglichst hindernisfrei und sicher machen. Dazu werden einerseits die
einzelnen Teilstrecken für den Veloverkehr optimiert und andererseits die Kreuzungen mit sicheren Querungsmöglichkeiten für Velos ergänzt.

Tempo 30 als ergänzende Massnahme

Ergänzend zu den baulichen Massnahmen für die Velo-Komfortroute wird im laut der Mitteilung Quartier Krämeracker und auf der Rietackerstrasse eine Tempo-30-Zone signalisiert. Die erste Velostrasse auf dem Stadtgebiet von Uster soll anschliessend durch dieses Quartier führen.

Der Rechtsvortritt wird aufgehoben, sodass den Velofahrenden eine unterbruchsfreie Verbindung zur Verfügung steht. Die Planunterlagen liegen derzeit auf. (bes)

Kommentar schreiben