×
Genossenschaft Alterssiedlung Wetzikon

Grundsteinlegung für 36 neue Wohnungen

Ab jetzt geht es auf der Baustelle für die Alterswohnungen am Talweg in Wetzikon in die Höhe. Am Samstag konnte die Genossenschaft Alterssiedlung Wetzikon mit politischen Gästen die Grundsteinlegung feiern.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 27. September 2022, 15:26 Uhr Genossenschaft Alterssiedlung Wetzikon

Am Samstag, 24. September fand die Grundsteinlegung für den Neubau an der Talstrasse 19 der Genossenschaft Alterssiedlung Wetzikon (ASW) statt. Eröffnet wurde das Fest mit einer Ansprache vom Präsidenten der Baukommission Daniel Krähenbühl. «Mit dem Neubau möchten wir günstigen altersgerechten Wohnraum in Wetzikon realisieren.» Dieser wird ebenerdig und barrierefrei zu der bereits bestehenden Alterssiedlung an der Talstrasse 23 führen.

Neben den 36 Alterswohnungen und 21 Tiefgaragenplätzen wird die Liegenschaft einen grossen Gemeinschaftsraum, einen Fitnessraum, eine Infrarotsauna, Atelierräume und einen Kinderhort umfassen. Beim Kinderhort wurde bewusst der gleiche Zugang zur Liegenschaft gewählt, sodass eine Durchmischung verschiedener Generationen zustande kommen kann.

Der Baustart stand anfangs unter keinem guten Stern, fuhr Krähenbühl fort. «Corona, der Krieg in der Ukraine und Lieferschwierigkeiten haben es uns nicht einfach gemacht. Umso schöner ist es nun, diese Grundsteinlegung feiern zu können.»

Danach übernahm Stadtrat Remo Vogel als Mitglied des Vorstandes der Genossenschaft das Wort und bedankte sich im Namen der Stadt für die angenehme Zusammenarbeit mit der Genossenschaft. «Das Basiswissen der ASW, welche sich am Puls des Alters befindet, ist für so ein Projekt matchentscheidend.»

Drehpunkt für Jung und Alt

Zu guter Letzt sprach Architekt Peter Baumberger von der Firma Baumberger & Stegmeier ein grosses Dankeschön an die Baukommission der ASW und die Stadt Wetzikon aus. «Es ist schön, dass es nun endlich losgeht und wir dank der tollen Vorlage ein so schönes Haus bauen dürfen.» Der Neubau werde ein Ensemble aus einer parkähnliche Anlage mit vielen Bäumen und einem sozialen Drehpunkt für Jung und Alt.

Stadtrat Remo Vogel vergräbt die Zeitkapsel. (Foto: PD)

Der heimliche Star an diesem Tag war aber eine silberne Zeitkapsel. Befüllt wurde sie feierlich von Daniel Krähenbühl, Stadtrat Remo Vogel und ASW-Geschäftsleiterin Alexandra Locher mit Bildern des Altbaus aus dem Jahre 2019, einer Broschüre des Neubaus, dem Jahresbericht der ASW 2021, der Jubiläumsschrift 50 Jahre Genossenschaft Alterssiedlung Wetzikon und einer aktuellen Tageszeitung. Mit dieser Zeremonie fiel auch gleichzeitig der Startschuss für die Arbeiten am Rohbau. (zo)

Kommentar schreiben