×

ARA-Fernwärme als Energiegarant für Robenhausen

Kürzlich bewilligte der Wetziker Stadtrat einen Kredit über 16,3 Millionen Franken für das ARA-Fernwärme-Projekt in Robenhausen. Noch haben das Parlament und die Bevölkerung darüber zu befinden.

Luca
Da Rugna
Sicher und unabhängig
Auf einem Industriegebiet stehen mehrere Flachdachhäuser und eine Abwasserreinigungsanlage.
Mit einer Heizzentrale auf dem Areal der ARA-Wetzikon könnte ein Grossteil der Energie in Robenhausen abgedeckt werden,.
Symbolbild: Seraina Boner

Bei der Fernwärme-Strategie hat die Stadt Wetzikon einen weiteren Schritt vollzogen. Der Stadtrat hat jüngst einen Baukredit über 16,3 Millionen Franken gesprochen. Ziel ist, ein Grossteil des Gebiets von Robenhausen künftig mit Energie aus der Abwasserreinigungsanlage (ARA) versorgen zu können.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 3.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen