×
Abstimmung im September

Fischenthal will Zivilschutzorganisation Bachtel beitreten

Die Gemeinden Wald und Fischenthal bilden noch ihre eigene Zivilschutzorganisation. Da deren Eigenständigkeit gefährdet ist, will Fischenthal einen Anschluss an den Sicherheitszweckverband Bachtel.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 23. Juni 2022, 11:30 Uhr Abstimmung im September
Auf dem Foto sieht man Angehörige der ZSO Bachtel.
Fischenthal will sich der Zivilschutzorganisation Bachtel anschliessen.
Symbolfoto: Christian Merz

Am 25. September dürfen die Fischenthalerinnen und Fischenthaler über den Beitritt ihrer Gemeinde zum Sicherheitszweckverband Bachtel abstimmen. Dies teilt die Gemeinde in ihrem Newsletter

Wald und Fischenthal bilden seit Anfang 2005 die gemeinsame Zivilschutzorganisation (ZSO) WalFisch. Vor zwölf Jahren kam der Regionale Führungsstab für die Bewältigung ausserordentlicher Lagen dazu. Doch nun ist die Eigenständigkeit gefährdet.

Dringlicher Handlungsbedarf

Auf das Jahr 2021 kam es laut der Mitteilung zu einer Reform beim Bevölkerungsschutz: Die Zivilschutzorganisationen wurden auf eine Bevölkerungszahl von mindestens 30 000 Einwohnerinnen und Einwohner ausgerichtet.

Zudem erfolgt eine erheblich frühere Entlassung der Zivildienstleistender aus der Dienstpflicht. Der Mannschaftsbestand der ZSO WalFisch halbierte sich augenblicklich und das Kader steht altershalber nur noch für eine beschränkte Zeit zur Verfügung.

Die Reduktionen vereiteln auch Nachfolgeregelungen. Diese Veränderungen haben dringenden Handlungsbedarf ausgelöst, insbesondere stellt die kritische Grösse der ZSO WalFisch deren Eigenständigkeit mehr als infrage.

Das Kommando sowie die Sicherheitsvorsteher von Wald und Fischenthal haben sich deshalb Gedanken über die Zukunft der Organisation gemacht und Gespräche mit anderen regionalen Organisationen geführt.

Die Evaluation dieser Gespräche sowie Abklärungen mit dem Amt für Militär und Zivilschutz des Kantons Zürich zeigten, dass ein Anschluss an den Sicherheitszweckverband Bachtel geografisch und betrieblich am sinnvollsten ist.

4000 Franken teurer

Mit dem Anschluss an den Sicherheitszweckverband Bachtel steigen die jährlichen Kosten bei einem 70-prozentigen Mannschaftsbestand um zirka 4000 Franken auf rund 50‘000 Franken.

Die Zivilschutzorganisation WalFisch und der Regionale Führungsstab kosten die Gemeinde gemäss dem Newesletter Fischenthal heute rund 46'000 Franken pro Jahr.

Das Kostenwachstum beruht laut der Mittelung auf der Professionalisierung der Organisation sowie der partiellen Abkehr vom Milizsystem, da der bedeutend grössere Gemeindeverbund teils im Angestelltenverhältnis geführt und entlöhnt wird. (bes)

Kommentar schreiben