×

Weshalb ein Waldkindergarten und Chuck Norris die Gemüter erhitzten

Das Ustermer Parlament beschäftigte sich an seiner ersten Sitzung im neuen Jahr mit diversen Postulaten. Vor allem der Waldkindergarten und autofreie Strassen sorgten für rote Köpfe.

Kevin
Weber
Ustermer Parlament
Ein Kind spielt im Wald.
Erhitzte die Gemüter: ein potentieller Waldkindergarten.
Symbolfoto: Unsplash

Die erste Parlamentssitzung im Jahr 2022 machte etwas klar: In Uster stehen in gut zwei Monaten Behördenwahlen an. Dass dieser Umstand in der ersten Parlamentssitzung des neuen Jahres für unharmonische Töne sorgen sollte, machte die FDP bereits in ihrer Fraktionserklärung klar. 

Jürg Krauer nutzte diese vor der eigentlichen Sitzung schon mal dafür, um die liberale Werbetrommel zu schwingen. Dafür bediente er sich eines Leserkommentars aus einer deutschen Zeitung.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen