×

Jesus als Tomatenpflücker und politischer Aktivist der Sans-Papiers

Zum Flüchtlingstag zeigen das Kino Qtopia und die Ustermer Kirchen «das neue Evangelium» von Milo Rau. Die Ustermer Pfarrerin Bettina Wiesendanger analysiert den Film im Interview und spricht über ihre eigene Sicht auf Jesus, Gewalt und die Rolle der Kirche.

Deborah
von Wartburg
Ustermer Pfarrerin zu neuem Jesus-Film von Milo Rau
In Milo Rau's «das neue Evangelium» spielt der Aktivist Yvan Sagnet den Jesus.
PD/Armin Smailovic

Es ist kein Sandalenfilm, obwohl er von Jesus handelt. Das Ustermer Kino Qtopia zeigte am Sonntag und Montag «das neue Evangelium» vom polarisierenden Schweizer Regisseur Milo Rau. Rau gibt die Rolle des Jesus einem Aktivisten und Migranten, der als Erntehelfer auf dem Tomatenfeld in Süditalien arbeitete. Im Film verschmelzen die Jesusgeschichte und der Kampf der Sans-Papiers um ein Leben in Würde.