×

Langenhard und Rikon hat es «mit Vollgas» getroffen

In der Nacht auf Mittwoch war die Feuerwehr Zell wegen lokalem Starkregen im Dauereinsatz. Kommandant Roman Siegenthaler spricht von Kellern, die bis auf Kopfhöhe mit Wasser gefüllt gewesen seien.

Rolf
Hug
Unwetter am Dienstagabend
Der Dorfplatz Oberlangenhard stand am Dienstagabend fast knietief unter Wasser.
Fotos: Feuerwehr Zell

In der Nordostschweiz hat es in der Nacht auf Mittwoch erneut stark geregnet. Lokal fiel teilweise viel Niederschlag. Keller standen unter Wasser und Strassen wurden überflutet. Im Tösstal hat es Langenhard und insbesondere Rikon getroffen. «Mit Vollgas», wie Roman Siegenthaler, Kommandant der Feuerwehr Zell, auf Anfrage sagt.