×

Kann eine Drohne, was die Rega kann?

Die Schifffahrtsgenossenschaf Greifensee und eine Gruppe der Feuerwehr Rüti wollten wissen, ob eine Drohne einen vermissten Schiffspassagier in der Dämmerung aufspüren kann. Dabei hatten besonders die Piloten mit dem Vorführeffekt zu kämpfen.

Laurin
Eicher
Mann über Bord auf dem Greifensee
Die Drohne startet neben dem Schiffsteg in Maur. Fotos: Christian Merz

«Mann über Bord, Mann über Bord!», tönt es aus einem Lautsprecher der «Stadt Uster». Das Schiff ist an diesem Montagabend mit einigen Passagieren an Bord zwischen Niederuster und Maur unterwegs. Irgendwo im See treibt tatsächlich ein Mann, der gesucht werden muss. Während die Crew im Führerstand im schwindenden Licht der Dämmerung nach dem Vermissten Ausschau hält, startet eine Drohne von der Schifflände Maur. Sie soll den «alkoholisierten Mann», der zu ertrinken droht, mit einer Wärmebildkamera ausfindig machen.