×

Wildbienen – Vielfalt in der Buntbrache

Leserbeitrag

Die wichtige Rolle der 600 Wildbienen-Arten in Natur und Landwirtschaft wird weitherum unterschätzt. Die zweite Exkursion des Vereins vom 11. Juni stand darum ganz im Zeichen dieser Insekten.

Das Wetter hätte nicht schöner sein können an diesem ersten lauen Sommerabend des Jahres. Rund zwei Dutzend Vereinsmitglieder folgten der Einladung von Blühpatenschaft Uster und fanden sich am 11. Juni am Waldrand «Auen» ob Wermatswil ein. Sie wurden von Vereinspräsident Stefan Hartmann und Susanne Sigrist, Vizepräsidentin, auf herzlichste begrüsst.

Rolle der Wildbienen völlig verkannt

Referent André Rey, ein ausgewiesener Wildbienen-Kenner und Tierökologe, wies auf die Tatsache hin, dass bei uns nebst der Honigbiene über 600 Wildbienenarten lebten. Das sei vielen nicht bewusst. So sei es auch kaum verwunderlich, dass das viel bemühte Bienensterben fälschlicherweise den Honigbienen statt den tatsächlich betroffenen Wildbienen zugeschrieben werde. Die Hälfte aller Wildbienen ist heute gefährdet, was alarmierend sei wegen ihrer zentralen Rolle als Bestäuber.

Zehnmal häufiger auf einer Blüte als Honigbiene

Wildbienen weisen ganz unterschiedlicher Grösse auf, weshalb sie in der Bestäubung zentral sind. «Honigbienen können viele Wildpflanzen gar nicht bestäuben, da sie anatomisch nicht in die Blüte hineinkommen.» Wildbienen bestäuben zehnmal mehr Blüten als die Honigbienen.

Anders als die Honigbienen leben Wildbienen solitär, also nicht in Völkern. Überraschend für die meisten Anwesenden war der Hinweis von André Rey, dass nur gerade fünf Prozent der Wildbienen in den viel bemühten Wildbienen-Hotels leben. Die Mehrheit nistet in offenen Stellen im Boden oder in Stengeln.

Endlich wieder ein Apéro

Gegen Ende des spannenden Vortrags stiess auch das Bauernpaar Theo und Mäggie Zwald zur Gesellschaft. Ihnen gehört die wunderschöne Buntbrache, die sich gleich vor den Augen der Gruppe erstreckte. Der Abend wurde mit einem Apéro gekrönt, der nach der langen Coronazeit sehr begrüsst wurde.

www.bluehpatenschaften-uster.ch

Ort:
8615 Wermatswil