×

Ein Links-Rütschli in Wetzikon

Die FDP gewinnt auf Kosten der SVP. Die Linke zwackt der EVP und Mitte etwas Macht ab. Im Stadtrat stehen die Zeichen auf Kontinuität.

Malte
Aeberli
Kommentar zu den Wahlen

Die SVP hat neu nur noch einen Sitz im Wetziker Stadtrat. Der Sitz von Marco Martino geht für die grösste Wetziker Partei verloren. Die Grünen schaffen dagegen mit Christine Walter die Wahl in den Stadtrat.

Was verkürzt aussieht wie ein Linksrutsch, ist in Tat und Wahrheit höchstens ein «Links-Rütschli». Der SVP-Sitz geht an den bürgerlichen Nachbarn, die FDP. Die Grünen gewinnen ihren Sitz auf Kosten der EVP, die in Wetzikon mit der Mitte-Partei eine Fraktion bilden. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen