×

Bis zur Hälfte weniger Gäste im Hallenbad Uster

Für Hallenbäder gilt seit dem 20. Dezember 2021 die 2-G-plus-Regel. Im grössten Hallenbad der Region wurden dadurch die Zugangskontrollen aufwändiger und die Gäste weniger.

Erik
Hasselberg
Auswirkung der 2-G-plus-Regel
Foto vom leeren Schwimmbecken im Hallenbad Uster.
So leer wie beim Lockdown vor einem Jahr ist es im Hallenbad Uster derzeit nicht: Damals war das Bad komplett geschlossen.
Archivbild: PD

Ein paar Bahnen ziehen, die 55 Meter lange Rutsche rutschen oder vom 1-Meter-Brett ins kühle Nass springen: All das können die Gäste im grössten Hallenbad der Region in Uster.

Wenn sie denn kommen. Seit dem 20. Dezember des vergangenen Jahres sind es deutlich weniger Personen, die sich in das Schwimmbad verirren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen