×

«Wir sind ein Verein von elitären Menschen für elitäre Menschen? Völlig falsch!»

Vorwürfe um die Bührle-Sammlung, eine verstorbene Präsidentin – und dann auch noch ein Brand: Ann Demeester und Philipp Hildebrand übernehmen ein Kunsthaus in der Krise. Was sie ändern wollen.

Redaktion
Tamedia
Interview mit der Kunsthaus-Leitung
«Die Probleme müssen wir nun einfach angehen»: Ann Demeester und Philipp Hildebrand – hier in der Sammlung Merzbacher – leiten neu das Kunsthaus.
«Die Probleme müssen wir nun einfach angehen»: Ann Demeester und Philipp Hildebrand – hier in der Sammlung Merzbacher – leiten neu das Kunsthaus.
Fotos: Dominique Meienberg

«Einen Moment noch!», ruft Philipp Hildebrand. Er will sich kurz unter vier Augen mit Ann Demeester austauschen. Das Führungsduo des Kunsthauses – sie Direktorin, er Präsident – kennt sich erst seit einem Jahr, beide sind neu im Amt. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren