×

Im Zürcher Stadtgebiet wurden mehr als 2000 Bäume zerstört

In der Sturmnacht litten die Bäume wie noch selten zuvor. Jetzt stehe man vor einer Herkulesaufgabe, sagt die Direktorin von Grün Stadt Zürich. Die Kosten sind enorm.

Redaktion
Tamedia
Bilanz nach Unwetterjahr
Starke Sturmschäden am Käferberg vom 13. Juli.
Der Wald liegt auf der Strasse: Am Käferberg hat der Sturm vom 13. Juli besonders starke Schäden hinterlassen.
Foto: Urs Jaudas

Ungewöhnlich viel Schneefall versetzte die Stadt Zürich im vergangenen Januar in einen Ausnahmezustand. 14’000 Bäume in Parks und an Strassen knickten unter den Schneemengen ein, 700 Bäume waren nicht mehr zu retten. Am 13. Juli, in der Sturmnacht, nahm sich die Natur dann 1400 Bäume und beschädigte 5000 weitere. Dies ist die Bilanz der städtischen Dienstabteilung Grün Stadt Zürich anlässlich ihrer Jahresmedienkonferenz.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen