×
Leistungszentrum

Suspendierte Trainerin arbeitet nicht für den Turnverein Rüti

Eine Trainerin, die im Leistungszentrum des Zürcher Turnverbandes in Rüti tätig war, wurde kürzlich vom Verband suspendiert. Der Turnverein aus Rüti betont nun: Die Trainerin stand in keiner Beziehung zum TV.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 30. September 2021, 19:29 Uhr Leistungszentrum
Sowohl der Zürcher Turnverein als auch der Turnverein Rüti nutzen die Infrastruktur der Turnhalle Schwarz in Rüti. Allerdings unabhängig voneinander. (Archivfoto: PD)

Die Meldung schlug in Rüti Wellen: Im Regionalen Leistungszentrum der Kunstturnerinnen soll es zu «möglichen schwerwiegenden ethischen Verstössen» gekommen sein, wie Züriost am Mittwoch berichtete. 

Der gewählte Titel «Zürcher Turnverband zeigt Rütner Trainerin an» sorgte insbesondere beim Turnverein Rüti für einige Anfragen.

Training in derselben Halle

Präsident Jörg Müller meldete sich daraufhin bei Züriost. «Bei der in der Berichterstattung erwähnten Trainerin, handelt es sich nicht um eine Trainerin vom Turnverein Rüti», schreibt er.

Die betroffene Trainerin sei beim Zürcher Turnverband (ZTV) angestellt und trainiert Kunstturnerinnen des Regionalen Leistungszentrums Zürich. Zwar nutze der Turnverein Rüti dieselbe Infrastruktur, aber, so betont Müller, stehe er in keiner Beziehung zur betroffenen Trainerin.

Sowohl der Zürcher Turnverband als auch der Turnverein Rüti nutzen die Turnhalle «Schwarz» in Rüti  allerdings unabhängig voneinander.

Trainerin angezeigt

Eine Trainerin des ZTV, die im Leistungszentrum in Rüti tätig war, wurde suspendiert, der Verband hat Strafanzeige erstattet. Grund seien «mögliche schwerwiegende ethische Verstösse», wie es in der Medienmitteilung hiess. 

Eine Meldung gegen die Trainerin ging zuerst bei der Ethikkommission des Schweizerischen Turnverbands ein, die den ZTV daraufhin auf die «sehr ernst zu nehmenden Vorwürfe» hinwies.

Kommentar schreiben