×

LKW-Chauffeur wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

Das Obergericht sprach in einem tragischen Fall einen Mitte 20-jährigen LKW-Chauffeur schuldig. Dieser hatte 2018 in Illnau-Effretikon einen 10-jährigen Jungen überfahren. Vom Bezirksgericht Pfäffikon war er noch freigesprochen worden.

Eduard
Gautschi
Junge in Illnau-Effretikon überfahren
2018 ereignete sich bei einem Fussgängerstreifen in Illnau-Effretikon ein tragischer Unfall.
Symbolfoto: Pixabay

Das Bezirksgericht Pfäffikon hatte am 12. November 2021 einen damals 22-jährigen Chauffeur, der mit einem Lastwagen am 4. Dezember 2018 einen 10-Jährigen auf einem Fussgängerstreifen überfahren hatte, vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen.

Das Obergericht hob dieses Urteil nun auf und verurteilte den Chauffeur wegen fahrlässiger Tötung zu 180 Tagessätzen von 120 Franken bedingt bei einer Probezeit von zwei Jahren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren