×

«Feebee hat sich einen 200 Franken teuren Ausflug gegönnt»

Ein entlaufenes Büsi verirrte sich am Montag immer wieder in die Notaufnahme des Spitals Uster. Nach einem Aufruf auf Facebook konnte die Besitzerin ausfindig gemacht werden, die froh über die Rückkehr ist.

Erik
Hasselberg
Ins Spital Uster verirrt
Eine Katze in Uster.
Dieses Büsi verlief sich zuerst mehrmals in die Notaufnahme des Spitals Uster, ...
Foto: Facebook / Stadtpolizei Uster

Statt auf Mäusejagd zu gehen, gönnte sich Feebee am Montag einen Ausflug ins Spital Uster. Die kleine, grau-silber gestreifte Katze mit den weissen Pfoten hatte sich Anfang Woche in die Notaufnahme des Spitals verirrt.

Dieses informierte die Stadtpolizei, die daraufhin ausrückte, um das kleine, verlaufene Fellknäuel seiner möglichen Besitzerin zu übergeben. Allerdings musste die Stadtpolizei Uster vor Ort feststellen, dass die Katze nicht gechippt ist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 3.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen