×

Spektakulärer Absturz mit zwei Schwerverletzten

Plötzlich lag das Kleinflugzeug rücklings auf einer Strasse zwischen einem Wohnhaus und einer Obstbaumreihe. Die beiden Insassen wurden verletzt. Jetzt ist die Unfallursache klar.

Redaktion
Tamedia
Bruchlandung beim Flugplatz Speck
Zerstörtes gelbes Kleinflugzeug steht quer zur Strasse. Zwei Männer in oranger Kleidung stehen daneben.
Landete 1350 Meter entfernt von der Piste des Flugplatzes Speck: Das Propellerflugzeug Jodel D11-2.
Foto: Fabio Meier

Der Himmel verdunkelt sich, von Südwesten zieht eine Gewitterfront auf. Windböen peitschen durch das Zürcher Oberland, auf dem Pfäffikersee blinkt die Sturmwarnung. Es ist kurz vor 18.30 Uhr am 19. Juli 2017.

Die Jodel D11-2, ein Propellerflugzeug mit Baujahr 1956, will auf dem Flugplatz Speck-Fehraltorf landen. Am Steuer sitzt ein 40-jähriger Flugschüler, neben ihm der 33-jährige Lehrer.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen