×
Mottbrand in Dürnten

Mann wurde nach Feuerwehreinsatz ins Spital gebracht

In einer kleinen Wohnung in Dürnten entstand am Donnerstagabend ein Mottbrand. Ein Mann wurde zu Abklärungen ins Spital gefahren, die Bewohner wurden evakuiert.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 21. Oktober 2021, 17:51 Uhr Mottbrand in Dürnten

Am Donnerstagabend gegen 17:45 Uhr entstand in einer kleinen Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in Dürnten ein Mottbrand. Der dabei entstandene Rauch stieg bis in den zweiten Stock auf. Die Kantonspolizei und die Feuerwehren Dürnten und Hinwil ruckten aus und evakuierten die Bewohner.

Ein Mann musste mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Der Brand wurde unter Kontrolle gebracht. Dies bestätigte die Medienstelle der Kantonspolizei Zürich gegenüber dieser Zeitung. Nebst der Kantonspolizei und der Feuerwehr war der Rettungsdienst im Einsatz.

(jeh)

Kommentar schreiben