×

Überforderter Vater misshandelte eigene Babys

Seine Babys schrien und liessen sich nicht beruhigen – da verlor ein Oberländer die Beherrschung und wendete gegenüber den Kindern Gewalt an. Nun wurde er wegen vorsätzlicher schwerer Körperverletzung zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt.

Ernst
Hilfiker
Das Bezirksgericht Pfäffikon verurteilte einen Vater, der gegenüber seinen eigenen kleinen Kindern gewalttätig wurde, zu einer teilbedingten Gefängnisstrafe von drei Jahren. (Archivbilfd: Nicolas Zonvi)

Tragödie ist zweifellos das treffendste Wort für das Ereignis, das sich während der Weihnachtstage 2014 in einer Gemeinde des Bezirks Pfäffikon abspielte. Ein Ereignis, das bislang nicht öffentlich bekannt war und über welches das Bezirksgericht Pfäffikon am Montag, 12. September 2016, auf Begehren des ZO/AvU hin in einer Mitteilung orientierte, da beim Prozess zu dem Fall die ­Öffentlichkeit und die Medien zum Schutz der Opfer ausgeschlossen worden waren.

Babys fallen lassen

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren